Logo Homepage 2014 blau

DSF-Unterstützer

DSD Rohrtechnik Delitzsch
Sportstudio Schweiger
Stadtwerke Delitzsch
Wohnungsgesellschaft Delitzsch
Postbank Immobilien
Sparkasse Leipzig

In Eilenburg fand am Samstag das 18.Pokalturnier , an dem insgesamt 8 Sportfüchse an den Start gingen, statt.

In der AK U11 behauptete sich Tom Schmidt ( -37kg ). In seinen Duellen zeigte er seine Vielfalt an Techniken und erzielte mit 4 Siegen Platz1. Constantin Linke ( +43kg ) verlor seine erste Begegnung nur knapp mit einer mittleren Wertung. Doch diese Niederlage motivierte ihn und er überzeugte im nächsten Kampf mit blitzsauberen O-goshi links ( Hüftwurf ). Damit gewann Constantin eine Bronzemedaille.

In der Gewichtsklasse bis 31kg starteten die meisten Teilnehmer, unter ihnen auch Johannes Sube und Nils-Yannik Sandmann aus Delitzsch.

Johannes unterlag nur seinem Gegner vom PSV Leipzig. Danach gelangen ihm 4 Siege mit Festhalte, O-soto-otoshi und O-soto-gari ( Rückwärtstechnik ). Er freute sich nach einem anstregenden Wettkampftag über den 3. Platz. Nils-Yannik machte es seinem Vereinskameraden nach und punktete mit Vielseitigkeit. In jedem seiner Kämpfen zeigte er verschiedene Techniken. Im Finale musste auch er sich nur dem starken Judoka aus Leipzig geschlagen geben. Somit stand er am Ende auf den Podest auf Rang 2.

Das einzige Mädchen in der U11 aus der Loberstadt, Leonie Wittwer (-23kg), zeigte beeindruckend was sie kann. Wieder einmal eine Gewichtsklasse höher startend, begeisterte sie die Zuschauer. In zwei Fights erkämpfte sie im Golden-Score ( Verlängerung ) 2 Siege. Gegen die erfahrenere Sportlerin vom RBS Leipzig musste sie eine Niederlage in Kauf nehmen. Leonie erreichte trotzdem Platz 1 und damit Gold.

In der Gesamtwertung des Tages belegeten unsere Jungen ( U11 ) einen hervorragenden und unerwarteten 3.Platz. Die später angereisten U 13 Sportler begeisterten ebenfalls durch ihr Können.

In der Gewichtsklasse bis 44kg gingen 5 Sportlerinnen auf die Tatami. Sarah Jakobsche musste sich 4 mal behaupten. Durch ihren Biss konnte sie vorallem mit Festhalte siegen. Im kräftezehrenden Finale verlor sie gegen ihre Kontrahentin aus Grimma im Bodenkampf. Trotz kleiner Entäuschung freute sie sich über Silber.

Carolin Zeiler ( -57kg  ) verlor ihr erstes Duell, konnte aber ihren nächsten Zweikampf mit starken Griffkampf und anschliessender Bodentechnik für sich entscheiden. Gold für sie! Auch ihre Trainingspartnerin Luise Friede ( -52kg ) machte kurzen Prozess mit ihren Gegnerinnen. Mit 2 Siegen holte Luise eine Goldmedaille.

Die Mädchen konnten am Ende des Tages für die Gesamtwertung einen Pokal in Empfang  nehmen.

Alle 8 Sporler aus Delitzsch konnten ihre Leistungen abrufen und nahmen stolz Urkunden und Medaillen mit nach Hause. Glückwunsch an alle!

Ein paar Bilder haben wir in die Gallerie gestellt Hier>>>

S.R.

20130310 DSF-Team Eilenburg 09032013 2

20130310 Sina 032013

Eine hervorragende Bronzemedaille konnte Lisa Schneider am vergangenen Samstag aus Frankfurt (Oder) mit nach Hause nehmen. Die Gewichtsklasse bis 78kg war mit 22 Kämpferinnen dabei sehr stark besetzt. Lisa, die mit ihren 18 Jahren noch Erfahrungen in dieser Altersklasse sammeln muss, konnte sich bis zum Kampf um Platz 3 durchsetzen.

Bei dem Turnier am Wochenende starteten 380 Judokas aus 18 Landesverbänden des DJB. Gemeldet waren 170 Frauen und 210 Männer, um sich bei den nationalen Titelkämpfen der Altersklasse U21 zu messen.

Im Auftaktkampf konnte Lisa sich gegen Lia Dienst aus Stade durchsetzen und im zweiten Kampf anschließend Jennifer Werner aus Wiesbaden vorzeitig ausschalten. Im folgenden Kampf um den Einzug ins Finale unterlag sie leider gegen ihre Kontrahentin aus Grafenau (Bayern) Anna-Maria Wagner, die bereits bei den DEM der U18 als Siegerin ganz oben auf dem Podest stand.

Etwas geknickt von der Niederlage ließ sich Lisa aber nicht unterkriegen. In ihrem Kampf um Platz 3 fegte sie ihre Kontrahentin Jennfer Werner, die bereits in der Vorrunde ihr auf der Tatami gegenüberstand, nach 10 Sekunden von der Matte.

Herzlichen Glückwunsch an Lisa für diese herausragende Leistung.  

 

 

Am 28.September 2013 findet unser nunmehr bereits 5. Pokalturnier "Peter & Paul" in Delitzsch  statt.

Wie auch in den vergangenen Jahren benötigen wir wieder eure Unterstützung. Alles wichtige findet ihr unter diesem Link wieder.

Die offizielle Ausschreibung findet ihr hier>>>>>

Vom 14.- 16.Juni 2013 findet der Bernsteinpokal in Ribnitz Damgarten statt. Wir planen wie in jedem Jahr am Freitag dort anzureisen und bis Sonntag zu übernachten. Nähere Informationen demnächst. Bitte den Termin schon einmal vormerken.

Termin: 15.06.2013

Ort: Ribnitz Damgarten Sporthalle " Am Mühlenberg"

Zeit: ab 10.00 Uhr

Veranstalter PSV Ribnitz-Damgarten

 Am vergangenen Wochenende fand in Taucha das Neujahrsturnier für die jüngsten Judokas der Delitzscher Sportfüchse statt. An den Start gingen insgesamt 100Sportler aus 10Vereinen.

In der U11 männlich erzielte Nils Yannik Sandmann (-34kg) mit 3 Siegen und einer Nierdelage einen guten 2.Platz. Mit seiner Spezialtechnik O-soto-otoshi punktetete er bereits nach wenigen Sekunden in 3 seiner Begegnungen. Nur im Finale musste er sich seinem Gegner vom JCL geschlagen geben.

Tom Schmidt (-37kg) besiegte seinen Gegener aus Schildau mit einer Rückwärtstechnik ( O-soto-otoschi). Im 2. Kampf wuchs Tom über sich hinaus und konnte mit O-soto-gari seinen einen Kopf grösseren Kampfpartner unerwartet zu Fall bringen und erreichte seinen 2. Sieg. Am Ende freute er sich über Gold.

Constantin Linke (+43kg) scheiterte in seiner 1.Begegnung nur knapp an seinem Rivalen aus Schildau. Im nächsten Duell war Constantins Ehrgeiz geweckt. In einem spannenden Kampf zeigte er einen schönen O-goshi (Hüftwurf), der zu einer kleinen Wertung führte, den er bis zum Kampfende verteitigte. Glückwunsch für einen guterkämpften 2.Platz.

Das einzige Mädchen in der Runde setzte sich ebenfalls erfreulich durch. In einer höheren Gwichtsklasse setzte sie ihre erlernte Technik an und besiegte ihre Kontrahentin. Somit eine weitere Goldmedaille für Delitzsch.

Alle 4 Starter standen somit zufrieden im 1. Turnier des Jahres auf dem Podest!

 20130126 100 2191

20130126 100 2193

S.R.

 

 

 Zum wiederholten Male reisten die Delitzscher Sportfüchse mit 14 Kindern am Samstag, den 23. Februar 2013 nach Sachsen-Anhalt um sich mit Kämpfern aus 3 Bundesländern zu messen. Insgesamt wurde das Turnier mit 170 Teilnehmern besetzt.

 Bei den jüngsten Judokas in der U9 versuchte sich (-29kg) Matthias Grönert. In der U 11 kämpften (-32kg) Nils Yannik Sandmann und Johannes Sube. Wobei  sich Johannes erst im Finale geschlagen geben musste, vorher mit vier Siegen glänzte durch Handwurf, Fußfege- und Festhaltetechnik. So holte er sich einen 2. Platz. Bis (-36kg) zeigte Tom Schmidt sein Können mit drei vorzeitigen Siegen durch sein Spezialwurf O-soto-otoshi war ihm der 1. Platz nicht zu nehmen. Constantin Linke (-46kg) zeigte mit viel Ergeiz das er sich gut entwickelt hat und erkämpfte Platz 2. In der AK U 13 setzte sich in der Gewichtsklasse (-38kg) Tobias Schöbel mit O-soto-gari durch und erreichte Platz 3. Weiterhin erzielten Jeremy Krulich (-29kg) und Sarah Jakobsche (-44kg) einen 2. Platz. Luise Friede besiegte ihre Kontrahentin mit O-ushi-gari und holte sich somit Platz 1. In der U 15 erkämpfte sich Alissa Prautsch (-40kg) durch O-soto-gari eine weitere Goldmedaille für Delitzsch. Lena Wittwer          (-44kg) erzielte mit einem Sieg durch Seo-otoshi und einer Niederlage Platz 2. Im Schwergewicht in dieser AK sicherte sich Celina Sandmann auch einen 1. Platz. So waren es 11 Platzierungen für die Sportfüchse. Die Kämpfer, Kämpferinnen, Trainer und Eltern sind sehr zufrieden mit den erbrachten Leistungen.

 

M. Schweiger

Ein paar Schnappschüsse aben wir Dank Familie Friede erhalten. Diese könnt ihr hier anschauen>>>

20120223 DSF-Team Wolfen

Einige tapfere Unentwegte rafen sich am Samstag in der Halle, um die Dämmung auf dem Dachboden einzubringen. Einige werden wohl heute abend noch ein paar Dämmfasern aushusten, trotz Dreck und Staub haben wir es geschafft, die gesamte Fläche zu dämmen, um damit beim Training bessere Bedingungen zu schaffen und dabei auch noch Kosten einzusparen. Danke noch einmal an alle für ihren Einsatz.

 

 

dsc 2497


Der Winter steht unmittelbar noch einmal bevor. Daher hatten wir uns kurzfristig verabredet, um die notwendige Dämmung über dem Hallendach einzubringen. Die tapferen Kämpfer hatten sich mit Staubmaske und Küchenmesser bewaffnet, um der Mineralwolle an den Kragen zu gehen und kamen dabei ganz schön ins schwitzen. Zum Mittag hin hatte man es endlich vollbracht und die gesamten 320m2 waren verlegt. An dieser Stelle vielen Dank noch einmal an Herrn Sommerkorn, Familie Friede, Fleischi, Mario und unserem Vorsitzenden Thilo, der auf dem Boden bei der Arbeit den kulturellen Rahmen geboten hatte. Zwar wird es den einen oder anderen noch ein wenig die nächsten Tagen kratzen und jucken, aber die Wärme bleibt in der Halle. Daher sollten die nächsten Trainingstage bei der kalten Temperaturen angenehmer ablaufen.

Zum Schluss noch vielen Dank an Thilo, der eine Außenleuchte für den Eingangsbereich gesponsort hatte. Es ist nac der Montage der Leuchte eine sehr teure Angelegenheit geworden. Mit 4 Mann und einer Stunde Arbeit war die Inbetriebnahme des Geleuchts richtig gefeiert worden.

{phocagallery view=category|categoryid=80}

Einloggen

Zugang zum internen Bereich der Delitzscher Sportfüchse. Registrierung erforderlich. Für neue User bitte das Kontaktformular nutzen.

Adressen

Delitzscher Sportfüchse e.V.

Anschrift des Vereins:

Wiesenbreite 8  

04509 Delitzsch

 

Anschrift der Judohalle:

Rathenaustraße 35

alte Turnhalle Grundschule Ost

04509 Delitzsch

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.