Logo Homepage 2014 blau

DSF-Unterstützer

DSD Rohrtechnik Delitzsch
Sportstudio Schweiger
Stadtwerke Delitzsch
Wohnungsgesellschaft Delitzsch
Postbank Immobilien
Sparkasse Leipzig

Der JV Ippon Rodewisch war in diesem Jahr Ausrichter der Landeseinzelmeisterschaften der Altersklasse U14 im Judo. So reisten 59 Mädchen und 106 Jungen ganz Sachsen ins Voigtland, um ihre Besten zu ermitteln. Zu dem sehr gut organisierten Turnier hatten sich 8 Delitzscher Sportfüchse qualifiziert.In der Göltzschtalhalle versammelten sich Aktiven aus insgesamt 27 Vereinen, Voraussetzung für die Teilnahme waren Podestplätze bei den Bezirkseinzelmeisterschaften.

Bei den Mädchen hatte Sina Lammers in ihrem Auftaktkampf ein schweres Los gezogen, gegen die spätere Siegerin aus Leipzig hatte sie keine Chance. Sie ließ sich aber nicht entmutigen und zeigte in den beiden darauf folgenden Kämpfe gute Wurftechniken, verlor aber im entscheidenden Kampf um Platz 3. Tania Müller zog nach 2 Siegen und einer Niederlage in die Trostrunde ein. Hier ließ sie im Kampf um den Einzug ihrer Kontrahentin keine Chance und siegte nach wenigen Sekunden durch einen O-Goshi. Leider war ihr das Glück im Kampf um Platz 3 nicht hold, sie verlor und holte damit einen guten 5.Platz.In den höheren Gewichtsklassen waren Patricia Hähnel und Luisa Lützkendorf für die Delitzscher am Start. Patricia war durch einen Sieg und eine Niederlage in der Vorrunde ins kleine Finale eingezogen. Mit ihrer Gegnerin aus Rochlitz hatte sie ein hartes Stück Arbeit, holte sich dann mit 2 Yuko Wertungen verdient die Bronzemedaille.Luisa dominierte in ihrem ersten Kampf und gewann mit Armhebel gegen ihre Zittauer Gegnerin. Ihre Kontrahentin aus Altenburg war im zweiten Kampf zu passiv und wurde disqualifiziert. Im Finale verlor die Delitzscherin durch eine unkonzentrierte Aktion leider durch Festhalte. Der verdiente Lohn war aber hier die Silbermedaille.

Hatten die Mädchen mit 2 Medaillen schon gut vorgelegt, konnten sich die Jungs nicht lumpen lassen!Tom Sopper musste im ersten Kampf Lehrgeld zahlen und verlor durch Fußwurf. Umso besser kam er in den zweiten Kampf. Er führte schon durch eine Fußtechnik mit einem halben Punkt, geriet aber unglücklich in einen Konter und verlor. Im stark besetzten Feld (12 Kämpfer) wollte Jonas Stickel sein zuspätkommen am Morgen wieder wettmachen. 2 Siege und eine Niederlage in der Vorrunde brachten ihn ins kleine Finale, wo er aber zu große Passivität knapp durch Yuko verlor und einen 5.Rang einnahm.Kevin Müller war in der Gewichtsklasse bis 34kg am Start. Von Anfang an ging er konzentriert zur Sache. Im ersten Kampf des Tages fand Kevin nach Rückstand noch Mittel  sich gegen seinen Gegner durch Armhebel durchzusetzen. Sein zweiter Kontrahenten aus Leipzig wurde mit Ko-Soto-Gake(Fußwurf) auf die Matte gelegt , damit war das Finale für Kevin erreicht. Hier musste er über die volle Zeit gehen, gewann aber letztlich verdient über seinen Gegner Welleki aus Chemnitz mit eine Waza-ari (halber Punkt). Seine Freude kannte im Anschluss keine Grenzen.Sein Trainingskamerad Chris Lammers startete in der Gewichtsklasse bis 31kg. Im Auftaktkampf konnte er seinen Gegner mit einem Armhebel zum aufgeben zwingen. Sein zweiter Auftritt war sehr schell beendet, denn er konnte sich mit einem Seoi-otoshi (Schulterwurf) für das Finale qualifizieren. Hier ließ er nichts anbrennen und machte durch einen schnellen Armhebel alles klar, damit war die zweite Goldmedaille des Tages in Delitzscher Hand.

Die Tatsache, dass Kevin und Chris erst seit diesem Jahr in die U14 aufgestiegen sind und damit zu den jüngsten Teilnehmern zählen, sollte noch einmal besonders herausgestellt werden – Herzlichen Glückwunsch.Mit diesen guten Platzierungen haben sich 4 Sportfüchse das Ticket zu den Mitteldeutschen Meisterschaften gesichert. Die guten Platzierungen verdeutlichen, dass die seit zwei Jahren neu ausgerichtete Nachwuchsarbeit der Delitzscher erst Früchte trägt Ein Aufwärtstrend (letzte Jahr 2 qualifizierte Judoka) ist zu verzeichnen.Der Standort Delitzsch ist und bleibt ein wichtiger Talentestützpunkt im sächsischen Judoverband.

_DSC2011_DSC1968

 Platzierungen:

Kevin Müller -34kg         1.Platz
Chris Lammers -31kg     1.Platz
Jonas Stickel -55kg        5.Platz
Tom Sopper -31kg
Paricia Hähnel  -52 kg     3.Platz
Luisa Lützkendorf -63kg 2.Platz
Sina Lammers -44kg       5.Platz
Tania Müller -40kg           5.Platz

Peter Lützkendorf

Einloggen

Zugang zum internen Bereich der Delitzscher Sportfüchse. Registrierung erforderlich. Für neue User bitte das Kontaktformular nutzen.

Adressen

Delitzscher Sportfüchse e.V.

Anschrift des Vereins:

Wiesenbreite 8  

04509 Delitzsch

 

Anschrift der Judohalle:

Rathenaustraße 35

alte Turnhalle Grundschule Ost

04509 Delitzsch

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.