Logo Homepage 2014 blau

DSF-Unterstützer

DSD Rohrtechnik Delitzsch
Sportstudio Schweiger
Stadtwerke Delitzsch
Wohnungsgesellschaft Delitzsch
Postbank Immobilien
Sparkasse Leipzig

06 März 2009

Damit alle nach dem langen Winter mal an die frische Luft kommen, haben wir Ostersamstag am 11.4.2009 eine Familienwanderung geplant. Ziel ist die sächsische Schweiz. Die Wanderung startet am Lichtenhainer Wasserfall und geht zuerst zum Kuhstall bzw. den Neuen Wildenstein hoch. Von dort geht es über den Fremdenweg rüber zum Kleinen und dem Großen Winterberg. Der Rückweg erfolgt dann über das Heringsloch, die Quenenwiesen und der Rückseite des Neuen Wildenstein. Dauer: 3.75 Stunden Entfernung: 13.5 Kilometer Höhenunterschied: 581 Meter Treffen: 8.00 Uhr Bürgerhaus am 11.4.2009 Anreise erfolgt mit eigenem PKW Wer Interesse hat, bitte in die Liste in der Judohalle eintragen. Gute Laune und Wanderschuhe sind mitzubringen!
0 Kommentare

Am letzten Wochenende war es dann so weit. Unsere 4 Sportfüchse durften bei den Deutschen Einzelmeisterschaften in Homburg um die Medaillen kämpfen. Nach der guten Vorbereitung auf der Sportschule Leipzig, wo sie von den Trainern Maria Schneehardt und Falk Hofmann trainiert werden mit besten Voraussetzungen für dieses wichtige Ereignis. Gleich am Sonnabend gingen Csaba Lohde (-73 kg) und Alexander Humplott (-90 kg), beide Sportschüler in Leipzig, auf die Matte. Beide gingen im Auftaktkampf der Hauptrunde über die volle Kampfzeit und unterlagen am Ende mit kleiner bzw. mittlerer Wertung. In der darauffolgenden Trostrunde konnte Csaba punkten und war wieder im Rennen. Für Alex ging es gegen den Dudweiler David Gaube über die volle Kampfzeit. Im Golden Score musste Alex dann nach insgesamt 6 Minuten Kampfzeit wiederum eine Niederlage hinnehmen. Das vorzeitige Aus war das Ergebnis. Csaba stand in der folgenden Begegnung dem Passauer Matuschek gegenüber dem er dann nach anfänglicher Führung noch unterlag und ebenfalls das vorzeitige Wettkampfende hinnehmen musste. Nun setzten wir voll auf Berenice Murrack (-57 kg) und Lisa Schneider (-70 kg ebenfalls Sportschüler in Leipzig), die am Sonntag kämpfen durften. Berenice traf gleich in der 1. Begegnung auf Verena Büllesbach aus Großhadern. Büllesbach legte bei den Meisterschaften einen glatten Durchmarsch hin und wurde mit Gold belohnt. Demzufolge hatte Berenice das nachsehen und konnte auch in der darauffolgenden Hoffnungsrunde nicht punkten. Einen sehr guten Auftaktkampf lieferte Lisa. Nach gerade einmal 15 Sekunden konnte sie den ersten Punkt gegen die Offenburgerin Nina Neumann erzielen. Im 2. Kampf gegen Janina Mittman vom SV Urmitz nach 39 Sekunden der 2. Sieg. Danach gegen die Premnitzerin Höhne nach 1 Minute 51 Sekunden und beim Einzug ins Finale nach 1 Minute und 37 die Punkte auf Ihrem Konto. Ihre Finalgegnerin Natalia Kubin aus Frankfurt am Main tat es ihr gleich und siegte in jedem Kampf vorzeitig. So war es im Finale eine äußerst spannende Begegnung in der sich beide nichts schenkten. Zum Schluss hatte die Frankfurterin nach voller Kampfzeit und mit einer kleinen Wertung die Nase vorn. Lisa wurde zwar auf den zweiten Platz verwiesen, lieferte allerdings eine Glanzleistung. Lisa du kannst stolz sein, obwohl du persönlich sicherlich nicht zufrieden bist. Für alle Füchse Hut ab vor dem guten Ergebnis, auch wenn es nicht immer gleich eine Medaille wird. Lisa wird nächstes Jahr noch einmal in dieser Altersklasse kämpfen dürfen, auf das Ergebnis sind wir schon jetzt gespannt. Außerdem ist Lisa auf Grund ihrer Leistungen für das Internationale Turnier der Altersklasse U17 in Tver/Russland nominiert und wird dort den Deutschen Judobund, den Judoverband Sachsen und die Delitzscher Sportfüchse würdig vertreten. A.B.
0 Kommentare

04 März 2009

Unsere Glückwünsche gehen an Nadja Rockosch. Sie hat neulich ihre Prüfung zum 2. Dan erfolgreich bestanden. Unterstützung fand sie bei ihrem Freund Gunnar May (1. Dan) und bei Ihrer Schwester Sina Rockosch (1.Kyu), welche zum einen bei den zahlreichen Trainingseinheiten aber auch bei der Prüfung in Pirna unterstützend und als Uke dabei waren. Unser Dank auch für die gute Vereinsarbeit, denn neben dem Vereinsvorsitzenden Thilo Wolff steht Nadja als Stellvertreterin ihren Mann (Frau). A.B.
0 Kommentare

18 Februar 2009

Am vergangenen Wochenende wurden im Judo die Mitteldeutschen Einzelmeisterschaften der Altersklasse U17 und U20 im anhaltinischen Braunsbedra ausgetragen, bei denen in beiden Altersklassen Sachsen der dominierende Landesverband war. Auch die Kämpfer der Delitzscher Sportfüchse leisteten ihren Teil für das gute Gesamtergebnis. Besonders Lisa Schneider (-70 kg) zeigt im Gegensatz zum Vorjahr eine deutliche Leistungssteigerung. Die Flexibilität im technischen Bereich aber auch Kraft und der unbedingte Siegeswille verhalfen Ihr aufs oberste Treppchen. Dabei gewann sie alle Kämpfe vorzeitig mit vollem Punkt, welches schon eine beeindruckende Leistung war. Ebenso siegreich war Csaba Lohde (-73 kg). Seit dem Meisterschaftsbeginn zeigte der Sportschüler konstant gute Leistungen und ließ keine Schwächen gegenüber seinen Gegnern erkennen. Somit werden Lisa und Csaba als Mitteldeutscher Meister bei den Deutschen Einzelmeisterschaften in Homburg ihr Bestes geben, um ein gutes Resultat verzeichnen zu können. Aber auch Berenice Murrack (-57 kg) und Alexander Humplott (-90 kg) zeigten, dass sie in dieser Leistungsklasse gut mithalten können. Sie wurden zwar durch kleine Unaufmerksamkeiten jeweils auf die dritten Plätze verwiesen, aber beide haben sich ebenfalls qualifiziert und sind in Homburg mit dabei. Etwas Pech hatte Claudia Damaris Mülle (-63 kg), der 3. Platz schien greifbar nahe. Sie musste allerdings gegen ihre Kontrahentin Fritzi Blumhagen, die sie zuvor bei den Regionalmeiserschaften bezwungen hatte, eine Niederlage hinnehmen und wurde zum Schluss lediglich 5. Unser Schwergewichtler der Altersklasse U20 Paul Friedrich konnte wegen einer Krankheit nicht an dieser Meisterschaftsrunde teilnehmen und somit das Ticket zur DEM nicht lösen. Mit diesem Ergebnis zeigten unsere Judoka einmal mehr, dass sie auf hohem Niveau mithalten können und werden die Delitzscher Sportfüchse über die Landesgrenzen hinaus würdig vertreten. A.B.
0 Kommentare

30 Januar 2009

An dieser Stelle möchte ich auch mal ein paar Worte los werden. In den letzten Wochen ist einiges über die schlechte Stimmung im Verein und Unstimmigkeiten im Buschfunk zu hören bzw. wurde es auch in der Zeitung so publiziert. An dieser Stelle möchte ich mal auch etwas positives schreiben und Dankeschön sagen, an denjenigen, der den Verein mehr oder weniger am Leben erhalten hat. Andreas Brauer hat seit Bekanntwerden des Rücktrittes unserer alten Vereinsführung maßgeblichen Anteil daran, dass unser Verein noch existiert. Es ist heute nicht selbst verständlich, dass man sich ehrenamtlich so reinkniet. Seine "ewige Baustelle" in Zschepen hat sicherlich viele Stunden gefordert. So ist Judo mit den zusätzlichen organisatorischen Dingen natürlich eine zusätzliche Belastung. Noch im alten Jahr hatte er nach bekannt werden des Rücktrittes mit Vereinsmitgliedern und Trainern gesprochen, um einen fortlaufenden Trainigsbetrieb und damit einen intakten Verein zu sichern. Sie fanden schnell eine Lösung - so konnte der Verein bestehen bleiben. Andreas, den Trainern und dem neuen Vereinsvorstand möchte ich deshalb im Namen aller Sportfüchse und deren Familiensagen. Andreas , du fetzt! Viele Grüße Peter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
1 Kommentare

06 Februar 2009

Hallo zusammen! Dank Rene haben wir mal die aktuellen Bilder der Mannschaften aktualisiert. Die Bilder sind hier>>> abrufbar. Wenn der eine oder andere nicht dabei ist, kein Beinbruch, wir werden die Fotosession wiederholen! Viel Spaß damit. Viele Grüße Peter
1 Kommentare

27 Januar 2009

Am Sonnabend wurden die Landesmeisterschaften der Altersklasse U 17 im Judo in Leipzig ausgetragen. Während es für Tony Wedmann und Dominic Brauer (beide -60 kg) nicht optimal lief, konnte sich Csaba Lohde (-73 kg) in allen Begegnungen durchsetzen und den Titel des Landesmeisters für die Delitzscher Sportfüchse erkämpfen. Der beim Judoclub Leipzig trainierende Sportfuchs siegte in allen Kämpfen mit Hüftwürfen und Schulterradtechniken vorzeitig und ließ keinen Zweifel an seiner Überlegenheit.

Einloggen

Zugang zum internen Bereich der Delitzscher Sportfüchse. Registrierung erforderlich. Für neue User bitte das Kontaktformular nutzen.

Adressen

Delitzscher Sportfüchse e.V.

Anschrift des Vereins:

Wiesenbreite 8  

04509 Delitzsch

 

Anschrift der Judohalle:

Rathenaustraße 35

alte Turnhalle Grundschule Ost

04509 Delitzsch