Logo Homepage 2014 blau

DSF-Unterstützer

DSD Rohrtechnik Delitzsch
Sportstudio Schweiger
Stadtwerke Delitzsch
Wohnungsgesellschaft Delitzsch
Postbank Immobilien
Sparkasse Leipzig

2010-03-27_6

2010-03-27_52010-03-27_42010-03-27_3

2010-03-27_22010-03-27_1

Hallo Sportfüchse, wie ihr auf unserer Homepage bereits gelesen (oder nicht???) habt, hat sich personell im Verein etwas geändert. So haben wir es uns zum Ziel gesetzt, die Kommunikation innerhalb des Vereines zu verbessern. Als erstes möchte ich deshalb eine Art „Newsletter“ installieren. Hier wollen wir aktuelles und neues aus dem Vereinsleben per E-Mail verteilen – ich denke das ist heute eine sehr gute Möglichkeit, Informationen schnell und vor allem kostenlos!!! zu verteilen. Könntet ihr deshalb (wenn Interesse besteht), eine Mail mit eurer Mailadresse an folgendeAdresse schicken: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit dem Namen / Vornamen kurz erwähnt. Die Adresse wird ausschließlich für vereinsinterne Kommunikation verwendet! Ansonsten habe ich mit Phillip Skowron bereits einen fleißigen Helfer gefunden, der sich mit mir um die Aktualisierung der Homepage kümmert. danke-00121 Vielen Dank für deine Unterstützung an dieser Stelle. Aber ich stehe für Anregungen oder Kritik gern zur Verfügung. Viele Grüße Peter Lützkendorf
Am 20.03.2010 fand das 19. Internationaler Thüringen-Pokal in Bad Blankenburg statt.
Fast 580 Frauen aus 18 Nationen (u.a. aus Japan, Brasilien, Canada, Australien und alle europäischen Nachbarn) kämpften auf 6 Matte um den Sieg.
In der U17 Gewichtsklasse -70kg konnte die Delitzscherin Lisa Schneider wieder einen Erfolg feiern.  Im Finale dieser Gewichtsklasse unterlag sie nur Kazuki Ossanal aus dem Mutterland des Judo Japan und erkämpfte damit einen hervorragneden 2.Platz. Herzlichen Glückwunsch zu diesem Erfolg.
R.V.
Am 20.03.2010 fand das 6.Werdauer Mädchenpokal  in Werdau (Langenhessen) statt. In der U12/U14/U17 fand das Pokalturnier der Mädchen statt, wo die Sportfüchse bereits Pokalsieger waren. Angereist waren 250 Wettkämpfer aus insgesamt 35 Vereinen. Die Sportfüchse waren mit einer kleinen Auswahl von 8 Kämpferinnen angereist. In der U17 konnte sich Claudia Müller in der Gewichtsklasse bis 63 kg durch vorzeitige Siege bis ins Finale vorkämpfen. Dort traf sie auf Weinberg vom JC Halle, die sie durch Festhalte bezwingen konnte. Einen weiteren Erfolg konnten die Delitzscher Frauen  bis 63 kg durch Berenice Murrack verbuchen. Nach 2 Siegen konnte sie leider in ihrem 3.Kampf gegen die spätere Siegerin nichts ausrichten und belegte dadurch den 3.Platz, Marina Eschenbacher belegte nach 2 Siegen und 2 Niederlagen bei den Frauen bis 57kg einen guten 5.Rang. Erfreulich sah es auch bei den jüngeren Aktiven aus.  In der U12 konnte es Tania Müller fast ihrer größeren Schwester Claudia nachmachen. Sie scheiterte knapp im Finale an ihrer Gegnerin  Schubert aus Plauen und belegte einen sehr guten 2.Platz. Bei der U14 konnte sich Luisa Lützkendorf eindrucksvoll in der Gewichtsklasse bis 57kg ins Finale vorkämpfen. Sie besiegte dort ihre Gegnerin Friedmann aus Jena durch 2 Yuko. Abgerundet wurde das gute Abschneiden der Delitzscher durch einen guten  2.Platz von Patrizia Hähnel, die im Finale nur ihrer Gegnerin aus Schmalkalgen unterlegen war. Die Ergebnisse in der Übersicht:
Frauen: Berenice Murrack : -63kg ,Marina Eschenbacher : -57kg
U17 Anja Eschenbacher :-57kg , Claudia Müller -63kg 1. Platz
U12 Ann-Katrin Vesser:-36kg, Tanja Müller :-36kg U12 1.Platz
U14 Patrizia Hähnel: -48kg 2.Platz ,Luisa Lützkendorf:-57kg 1.Platz
In der Gesamtwertung siegte  Lok Chemnitz vor TUS Jena und der SG Weixdorf.
Zeitgleich zu dem Turnier fand der 7. Oldycup statt, wo zeitgleich zu dem Mädchenturnier erfahrene Kämpfer jenseits der 35 Jahre auf der Tatami zu bewundern waren. Leider  verzögerte sich dadurch der Ablauf des Mädchencups soweit, dass erst 17.00 Uhr der Heimweg angetreten werden konnte.
P.L.
Auch im 15. Jahr des traditionellen Eilenburger Judoturniers konnten sich die Delitzscher Sportfüchse wieder gut in Szene setzen. Am Sonntag reisten 6 Jungen und 3 Mädchen in der Altersklasse U14 sowie 2 Vertreterinnen in der U 17 aus Delitzsch an. Davon konnten sich 7 auf Medaillenrängen positionieren. Auch die anderen zeigten bei teilweise stark besetzten Starterfeldern durchaus gute Leistungen und konnten sich so im vorderen Platzbereich einordnen. Dabei war es für einige unserer Starter der erste Wettkampf in der neuen Altersklasse. So das in den kommenden Jahren bei entsprechender Trainingsleistung und – Fleiß die diesjährigen Ergebnisse durchaus noch gesteigert werden können. In der Gewichtsklasse der Jungen bis 31 kg ist dies jedoch fast nicht mehr möglich. Hier bestimmten die zwei Delitzscher Starter Chris Lammers und Kevin Müller das Starterfeld. Nach jeweils 2 Siegen durch schöne Würfe und Festhalten und letztlich im Finale sogar Hebel, hierzu muss man festhalten das dies erst ab dieser Altersklasse erlaubt ist und somit Neuland bedeutet, belegten die Delitzscher Platz 1 und 2. Wobei Chris die Nase am Ende vorn hatte. Wenn sich beide so weiter steigern dürfte es bei weiteren Wettkämpfen interessant werden, da sie sich sicher noch gegenseitig anspornen. Auch Luas Friede konnte sich mit einem 3. Platz durchaus zufrieden geben. Zumal er lernen konnte  sich bis zum letzten Kampf zu konsentrieren und nicht nach anfänglichen Niederlagen die Flinte ins Korn zu werfen. Denn erst der letzte Kampf sicherte ihm seine Platzierung. Maximilian Skowron hatte nach anfänglichem Sieg zunächst Pech und gelang in einen Hebel. Da in dieser Altersklasse der gestreckte Arm zum Sieg ausreicht und der Kämpfer nicht aufgeben muss, konnte er die Niederlage nicht verhindern. Danach kämpfte er sich bis an den Platz 3 heran. Musste beim Kampf um diesen jedoch noch Lehrgeld bezahlen Am Mittag kämpften dann die Mädchen und konnten das Ergebnis der Jungen noch Toppen. Von 5 Starterinnen konnten sich hier 4 platzieren. Ganz klar siegte hier Luisa-Sophie Lützkendorf. Auch in einem danach geführten Freundschaftskampf eine Gewichtsklasse höher siegte sie klar mit Punkt durch Festhalte. Großes Pech hatte an diesem Tag Claudia Müller. Nachdem sie alle Kämpfe vorzeitig mit Punkt für sich entschied wurde sie im Finale gegen eine starke Hallenserin regelrecht verschiedst. Erst wurde ihr eine Juko (mittlere Wertung) nicht gegeben und sogar noch der falschen Kämpferin zuerkannt. Da es dadurch ins Golden Score (Verlängerung ) ging und sie dort eindeutig die aktivere Kämpferin war, entschied der allein auf der Matte agierende und mit der Führung eindeutig überforderte Kampfrichter auch noch falsch. Somit blieb Claudia nur der in diesem Fall enttäuschende 2. Platz. 3. Plätze errangen noch Patricia Hähnel, die bis zuletzt kämpfte und sich diese Platzierung wirklich noch verdient, und Maria Theißig. Tania Müller konnte sich in der für sie neuen und somit schwierigen Altersklasse, immerhin sind die Ältesten fast 3 Jahre älter, nach einem bravourösen Sieg  nicht weiter steigern. Aber mit ihrem Kampfeswillen ist noch viel drin. Die Ergebnisse: Jungen: Chirs Lammers 1.Pl., 2.Pl. Kevin Müller, Gew.klasse – 31 kg; 3.Pl. Lucas Friede ,- 34 kg Mädchen: 1.Pl. Luisa-Sophie Lützkendorf, - 57 kg; 2.Pl. Claudia-Damaris Mülle , - 63 kg, 3.Plätzer Patrica Hähnel -48 kg und Maria Theißig -52 kg
Am 16.03.2010 fand in der Gartensparte Rosenthal die alljährliche Mitgliederversammlung der Delitzscher Sportfüchse e.V. statt.  Wie alljährlich üblich war es wieder an der Zeit ein Resümee zu ziehen über kommende Aufgaben und das abgelaufene Jahr noch einmal auszuwerten. Von den derzeit 58 stimmberechtigten Mitgliedern waren die Hälfte anwesend und somit war die Versammlung  beschlussfähig. Der Vorsitzende Thilo Wolff nutzte die Gelegenheit um die Höhepunkte des vergangenen Jahres noch einmal zu erwähnen:
Im Jahr 2009 wurde die Mitgliederzahl von 106 auf 138 Mitglieder gesteigert, vor allem im Nachwuchsbereich waren hier deutliche Zuwächse zu verzeichnen. Sehr erfreulich für den Verein, aber auch gleichzeitig ein Problem. Leider ist die derzeitige Judohalle im Norden der Stadt einem solchen Ansturm nicht gewachsen. Gespräche finden dazu zwischen  der Stadt Delitzsch und dem Verein statt, um dieses Problem evtl. lösen zu können. Im vergangenen Jahr konnte die Trainerzahl auf 10 erhöht werden, damit die Zahl der Aktiven auch von dieser Seite aus trainiert werden kann.
Neben vielen Erfolgen auf Landes- und Kreisebene  ist ein Erfolg einer Delitzscher Sportfüchsin Lisa Schneider besonders erwähnenswert. Bei den Deutschen Meisterschaft der U17 weiblich in der Ring-Arena am Nürburgring , konnte sie am 27.02.2010 den Titel  Deutsche Meisterin in der Gewichtsklasse bis 70 kg erringen. Beim European Cadet Cup in Zagreb (Kroatien) am Wochenende vom 6./7. März 2010 konnte Lisa noch einen drauf setzen und siegte dort in der gleichen Gewichtsklasse auf Europaebene – Herzlichen Glückwunsch im Namen des Vereines.
Vorausblickend auf das Jahr 2010 wird das 3. Delitzscher Judo Pokalturnier als besonderer Höhepunkt noch einmal erwähnt. Es findet am 02.10.2010 in der Arthur Becker Halle in Delitzsch statt und alle Sportbegeisterten sind dazu bereits herzlich eingeladen!
Nach der Vorstellung des Haushaltes 2009 /2010, der ausgeglichen abgeschlossen werden konnte, waren noch Änderungen in der Vergütung bei der Talenteförderung beschlossen worden. Im Anschluss daran wurde die Wahl zum stellvertretenden Vereinsvorsitzenden anberaumt. Nadja Rockosch hatte ihr Amt zur Verfügung gestellt. An dieser Stelle dankte der Verein Nadja noch einmal für die geleistete Arbeit. Im Zuge von Überlegungen seitens der Vereinsführung wurde vorgeschlagen, zwei neue Beisitzer zu wählen. Ziel war es, eine verbesserte Aus- und Weiterbildung zu ermöglichen und innerhalb als auch außerhalb Informationen besser austauschen zu können. So gab es den Vorschlag, 2 neue Beisitzer zu wählen. Nach Abstimmung innerhalb der Mitgliederversammlung wurden folgende Positionen besetzt:
Stellvertretender Vorsitzender Rene Vesser
Beisitzer Aus-und Weiterbildung: Michael Schweiger
Beisitzer Öffentlichkeitsarbeit/Kommunikation: Peter Lützkendorf
Nach diesem konstruktiven Abend gehen die Sportfüchse nun optimistisch ins neue Jahr und werden hoffentlich weiter ein fester Bestandteil in der Kinder- und Jugendförderung der Stadt Delitzsch bleiben und auch in diesem Jahr an die vergangenen Erfolge anknüpfen. P.L.


Beim European Cadet Cup in Zagreb (Kroatien) am Wochenende vom 6./7. März 2010 konnte Lisa Schneider von den „Delitzscher Sportfüchsen" wieder einen großen Erfolg verbuchen. Bei den Frauen U 17 Gewichtsklasse bis 70 kg holte sie die Goldmedaille und setzte damit ihre Siegesserie fort.

Lisa, wir gratulieren dir und deinen Trainer ganz herzlich zu diesem hervorragenden Erfolg.


Der Vorstand und alle Vereinsmitglieder
T.W.

Einloggen

Zugang zum internen Bereich der Delitzscher Sportfüchse. Registrierung erforderlich. Für neue User bitte das Kontaktformular nutzen.

Adressen

Delitzscher Sportfüchse e.V.

Anschrift des Vereins:

Wiesenbreite 8  

04509 Delitzsch

 

Anschrift der Judohalle:

Rathenaustraße 35

alte Turnhalle Grundschule Ost

04509 Delitzsch

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.