Logo Homepage 2014 blau

DSF-Unterstützer

DSD Rohrtechnik Delitzsch
Sportstudio Schweiger
Stadtwerke Delitzsch
Wohnungsgesellschaft Delitzsch
Postbank Immobilien
Sparkasse Leipzig
Dank Thomas Skowron haben wir auch einige bewegte Bilder, die ich mal zusammengeschnippelt habe. Viel Spaß! Der Film ist Hier zu finden>>>
Sehr erfolgreich kehren die Delitzscher Sportfüchse vom diesjährigen Bernsteinpokalturnier in Ribnitz-Damgarten zurück. Mit 9 Goldmedailien und einigen Platzierungen war der Ausflug an die Ostsse trotz miesem Wetter für die Sportfüchse sehr erfolgreich. Einen kleinen Bericht und Bilder sind hier zu sehen>>>

20100515-ribnitz

Peter
Bronze bei den IDEM in Berlin
Bei den am 08./09.05.2010 in Berlin ausgetragenen Internationalen Deutschen Einzelmeisterschaften, die in diesem Jahr in den European Cadet Cup (ECC) eingebunden waren, zeigte Lisa Schneider abermals eine herausragende Leistung und errang als einzige Sportlerin des Judoverband Sachsen eine Medaille. In der Gewichtsklasse -70 kg der U17 weiblich waren diesmal 20 Kämpferinnen aus 8 Ländern am Start. Im ersten Kampf traf Lisa auf die Polin Aleksandra, machte hier kurzen Prozess und warf diese mit O- goshi nach nur 33 Sekunden auf Ippon. In den beiden folgenden Kämpfen gegen Brinks (GER) und Inozemtseva (RUS) punktete Lisa mit ihrer Spezialtechnik Uchi- Mata, gewann auch diese Kämpfe vorzeitig und stand somit im Halbfinale. Hier traf sie auf die Niederländerin Yvonne Odink, die sich bis dato in der ECC noch nicht präsentierte, sich aber als sehr harter Brocken erwies. Lisa versuchte ein ums andere Mal ihren Spezialwurf anzusetzen, jedoch war Odink an diesem Tag sehr gut auf Lisa eingestellt. Sie nutze einen misslungenen Wurfansatz zum Konter und ging mit Waza-ari in Führung. Aber Lisa kämpfte sich zurück, nahm die Holländerin kurz vor Ende des Kampfes in die Festhalte und schien den Kampf doch noch gewinnen zu können. Die nun folgenden Sekunden waren an Dramatik kaum zu überbieten, denn Odink klammerte Lisas Bein, die Festhalte war somit unterbrochen, die Zeit lief ab und quasi mit dem Schlussgong der erneute Festhaltegriff. Da nun niemand sagen konnte, ob die Festhalte noch in der Zeit zustande kam, wurde die Videoaufzeichnung zu Hilfe genommen. Doch auch hier war eine zweifelsfreie Klärung nicht möglich. Schließlich entschied das Kampfgericht zu Gunsten der Niederländerin. Im Kampf um Platz drei traf Lisa nun auf Annalena Bauer (GER). Mit einer gehörigen Portion Wut im Bauch trat Sie ihrer Kontrahentin gegenüber und siegte, abermals mit Innenschenkelwurf, nach nicht einmal zwei Minuten und sicherte sich somit Bronze. Nach der erneut herausragenden Leistung, wird Lisa Schneider in dieser Woche die offizielle Nominierung für die im Juni stattfindenden Europameisterschaften durch die Bundestrainerin erhalten. Wir sagen HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

20100509_lisa_idem_berlin Rene Vesser

Am Samstag wurden in Leipzig/Engelsdorf die Landeseinzelmeisterschaften der U12 durchgeführt, für die sich sieben Sportfüchse qualifiziert hatten.

Am vergangenen Wochenende fand der 2. Kampftag der Verbandsliga für die Frauen der Delitzscher Sportfüchse in Chemnitz statt.

In der 1. Begegnung gegen den Judoclub Leipzig, konnten vorallem Anika Kracht ( RBS -57 kg) und Mareike Schröter ( -78kg ) überzeugen. Anika verlor nur knapp gegen ihr starke Konkurentin Schreiter nach voller Kampfzeit. Mareike verteidigte ihre kleine Wertung durch einen taktisch gut geführten Kampf bis zum Ende. Der Mannschaftskampf endete 5:2 für die Sportler des JCL.

Gegen die Leipziger Löwen holten Franziska Röder ( Riesa -48kg , Sina Rockosch ( -52kg ) und Mareike Schröter die Punkte. Leider konnte Marina Eschenbacher ihre Festhalte nicht 25sec. Halten und ihre große Wertung bis zum Ende verteidigen, der Sieg ging somit an die Leipziger Kolbe. Die Enttäuschung über die knappe Niederlage mit 4:3 war den Frauen ins Gesicht geschrieben.

Gegen die Sportlerinnen aus Kamenz konnten die Loberstädter leider nicht ihre Leistung abrufen und blieben technisch gesehen unter ihren Erwartungen. Nur Franziska und Mareike zeigten wieder, dass sie eine sichere Bank für die Mannschaft sind. Elizabeth Hentschel ( RBS +78kg ) ging nach einem harten 5min. Kampf mit einem starken Unentschieden von der Matte. Leider reichte dies nicht aus, um den Mannschaftskampf zu gewinnen.

Auch gegen den PSV Leipzig konnten die Delitzscher Frauen nicht viel ausrichten und den Sieg vom 1. Kampftag wiederholen. Auch hier holten Schröter und Hentschel die Punkte.

In der letzten Begegnung Delitzsch gegen Chemnitz, genossen die Chemnitzer ihren Heimvorteil und nutzten dies aus, um eine starke Mannschaft auf die Matte zu stellen. Im 1. Kampf setzte sich die zierliche Franziska gegen ihre Konkurentin nach 5min und mittlerer Wertung für Uchi- Mata links durch. Die 2. Begegnung konnte Liesa Ebelt ( in einer Gewichtsklasse höher kämpfend ) nach anfänglich gut geführten Kampf nicht für sich entscheiden. Auch Marina(-57kg) und Nadja Sebastian (-63kg) gaben die Punkte ab. Elizabeth überzeugte mit Hüfttechniken und bezwang ihre Gegenerin Merkel. Sina setzte sich mit O-soto- gari Techniken durch und gewann ihr Duell mit 2 höheren Wertungen. Somit stand es 3:3. Die routinierte Mareike konnte bereits nach 1min mit O-uchi- gari ihre Gegnerin zu Boden zwingen und führte damit die Mannschaft zum unerhofften Sieg.

Leider reichte dieser Sieg nicht aus um in der Gesamtwertung weiter vorne zu stehen. Nach dem 2. Kampftag erkämpften sich die Frauen der Delitzscher Sportfüchse einen 6. Platz

Es kämpften:

48kg Franziska Röder

52kg Sina Rockosch

57kg Anika Kracht

Marina Eschenbacher

63kg Liesa Ebelt

Berenice Murrack

Nadja Sebastian

70kg Caroline Büttner

Liesa Ebelt

Nadja Sebsatian

78kg Mareike Schröter

+78kg Elizabeth Hentschel

foto23

Viele Bücher wurden gebüffelt, einige Videos angeschaut und etliche Würfe trainiert, dann war es so weit. Bei hohen Außentemperaturen und einem sechsstündigem Prüfungsmarathon hat Yvonne Dommerdich am Wochende ihre Prüfung für die Trainerlizenz C bestanden. Wir gratulieren ihr dazu und wünschen ihr für ihre Trainerlaufbahn alles gute. Mehr dazu in der kommenden Woche.

Einloggen

Zugang zum internen Bereich der Delitzscher Sportfüchse. Registrierung erforderlich. Für neue User bitte das Kontaktformular nutzen.

Adressen

Delitzscher Sportfüchse e.V.

Anschrift des Vereins:

Wiesenbreite 8  

04509 Delitzsch

 

Anschrift der Judohalle:

Rathenaustraße 35

alte Turnhalle Grundschule Ost

04509 Delitzsch

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.