Logo Homepage 2014 blau

DSF-Unterstützer

DSD Rohrtechnik Delitzsch
Sportstudio Schweiger
Stadtwerke Delitzsch
Wohnungsgesellschaft Delitzsch
Postbank Immobilien
Sparkasse Leipzig
Gleich an zwei hochrangigen Turnieren nahmen die Delitzscher Sportfüchse am letzten Wochenende teil. Zum einen das internationale Wiedemann-Gedenkturnier in Chemnitz, zum anderem das Sichtungsturnier des Judoverband Sachsen in Rodewisch. Beim Wiedemannturnier war von den Delitzschern hauptsächlich die Altersklasse U18 sowie die Männer und Frauen vertreten. Allerdings konnten die Füchse mit dieser kleinen Abordnung ein sehr gutes Ergebnis erzielen. Gleich im Auftaktkampf der Männer (-90 kg) trafen Marco Naumann und Mathias Grote aufeinander und lieferten einen beeindruckenden Auftaktkampf, wobei Mathias die Nase vorn behielt und am Ende als Sieger von der Matte ging. Darauffolgend konnte Mathias die darauffolgenden Begegnungen mit spektakulären Hüftwürfen gewinnen. Im Finalkampf lief er in eine Kontertechnik und stieg am Ende auf Platz 2 des Treppchens. Marco holte zum Schluss mit einem Haltegriffsieg noch Platz 3. Maximilian Vesser (-60 kg) kämpfte zu Beginn gegen den Jenaer Poppow und unterlag, steigerte seine Leistung darauffolgen und konnte am Ende ebenfalls Platz 3 erreichen. Alexander Huplott, eigendlich in der AK A18 kämpfend musste sich hier bei den Männern (-100 kg) behaupten, was er auch beeindruckend tat. Mit einem sehenswerten tiefen Seoi-Nage schleuderte er die 100 kg seines Gegners auf die Matte und holte folgend noch Punkte mit einer Haltegrifftechnik. Im letzten Kampf wurde er auf Grund einer verbotenen Beinfasstechnik bestraft und musste sich mit dem 2. Platz zufrieden geben. Bei den Frauen holte Marina Eschenbacher (57 kg) mit Hüftwürfen und guten Bodentechniken die Punkte für das Team der Delitzscher und trug mit ihrem 1. Platz zur Gesamtwertung bei. Caroline Büttner (-63 kg) konnte sich vor allem mit Kontertechniken einen guten 3. Platz erarbeiten. Unser Leichtgewicht Sina Rockosch eigentlich 48 kg musste und wollte, da keine Gegnerinnen in dieser Klasse vorhanden waren, in der Gewichtsklasse -52 kg kämpfen. Ein hartes Stück Arbeit, da der Auftaktkampf gleich über die volle Kampfzeit mit anschließendem Golden Score ging. Die Kampfrichter entschieden für die Kämpferin aus Chemnitz. In den folgenden Kämpfen demonstrierte sie neben ihrem Spezialwurf weitere sehenswerte Techniken und landete zum Schluss auf 2. Insgesamt lieferten die Delitzsch eine recht sehenswerte Leistung der Gesamtsieg ging an eine Mannschaft aus Frankreich. Auch zum Sichtungsturnier in Rodewisch demonstrierten die Delitzscher Sportfüchse mit ihrem Teamgeist und der guten Leistung aller, dass sie im Landesmaßstab ganz vorn mithalten können.

B.M./ S.R. Am vergangenen Wochenende fand die alljährliche Lipsiade der Altersklassen U10-U17 in Leipzig statt.

Bei strahlendem Sonnenschein fand am Samstag den 5.6.2010 in Eilenburg ein Wettkampf aller Vereine in Nordsachsen statt.

Die Sommerferien sind schon fast greifbar und deshalb an dieser Stelle ein paar kurze Infos zum Trainingslager. Das Sommerlager startet am 27.06.2010 und dauert bis einschließlich 02.07.2010 bei hoffentlich besserem Wetter als derzeit. Die Einladung dazu findet ihr hier>>>> Da wir auch in diesem Kahr freiwillige Helfer benötigen, wäre es schön, wenn sich Interessierte in die aushängende Liste eintragen könnten. Im letzten Jahr waren viele fleißige Helfer dabei und hatten damit das Trainingslager zum vollen Erfolg werden lassen. Dafür schon einmal vielen Dank im voraus. Peter
Hervorragende sportliche Leistungen und Aktive aus dem gesamten Landkreis Nordsachsen, die sie vollbrachten, standen am Donnerstagabend auf Schloss Hartenfels in Torgau im Mittelpunkt. Kreissportbund Nordsachsen (KSB) und Landratsamt hatten sie und weitere Vertreter ihrer Vereine zu einer Dankeschönveranstaltung eingeladen. Zu den geehrten Sportlern gehörte auch die 16-jährige Lisa Schneider, Judoka von den Delitzscher Sportfüchsen. Sie freute sich, so im Rampenlicht stehen zu dürfen. "Es ist immer schön zu hören, dass man gut war, aber zu viel Lob ist gefährlich", gestand die deutsche Einzelmeisterin und dreifache European-Cadet-Cup-Siegerin, die sich bei der bevorstehenden Jugend-Europameisterschaft einen Platz auf dem Siegerpodest erhofft. 20100529_LVZ
Beim diesjährigen Isar- Pokal in München- Großhadern trafen sich die Athleten der U20, um Ranglistenpunkte der Junioren zu erkämpfen. Erfreulich das mit Alexander Humplot auch ein Sportfuchs vertreten war. Nachdem Alex dem Delitzscher Publikum bereits zu den letzen beiden Heimkämpfen der Landesliga der Männer sein Können präsentieren konnte, ging es nun wieder in die seit diesem Jahr angestammte Altersklasse der U20. Im Feld der deutschen Topathleten der Gewichtsklasse bis 100kg schlug sich Alexander bravourös, belegte schlussendlich Platz 7 und sammelte so wichtige Punkte für die Deutsche Rangliste. Wir gratulieren herzlichst und wünschen weiterhin viel Erfolg! R.V.
Hallo Sportfüchse und Fans, wir haben News für euch. Und zwar haben wir uns vorgenommen, die Bilderansicht neu zu gestalten. Also geht mal unter dir Rubrik Fotos und schaut euch die neue Darstellung der Bilder an. Weitere Infos findet ihr auf dieser genannten Seite. Gruß Das Webteam

Einloggen

Zugang zum internen Bereich der Delitzscher Sportfüchse. Registrierung erforderlich. Für neue User bitte das Kontaktformular nutzen.

Adressen

Delitzscher Sportfüchse e.V.

Anschrift des Vereins:

Wiesenbreite 8  

04509 Delitzsch

 

Anschrift der Judohalle:

Rathenaustraße 35

alte Turnhalle Grundschule Ost

04509 Delitzsch

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.