Logo Homepage 2014 blau

DSF-Unterstützer

DSD Rohrtechnik Delitzsch
Sportstudio Schweiger
Stadtwerke Delitzsch
Wohnungsgesellschaft Delitzsch
Postbank Immobilien
Sparkasse Leipzig

Nachdem sich die Sportfüchse bei en Landesvereinsmannschaftsmeisterschften der U17 (Jhg 1991 bis 1993) am vorhergehenden Wochenende bei den Jungen und auch bei den Mädchen die Silbermedaille holten, konnten beide Teams auch bei den, am vergangenen Sonntag ausgetragnen Mitteldeutschen mannschaftsmeisterschaften mit einem Bronzerang aus dem anhaltinischen Wanzleben zurückkehren. Gute kämpferische Leistngen zeigten bei den Mädchen, welche nur fünf von sieben Gewichtsklassen bestzt hatten, vor allem Marina eschenbacher und Berenice Murrack und ein herzliches Dankeschön gilt den Kämpferinnen Freya Penschuck, Sarah Hering, Sarah Budde und Stefanie Oesteritz, die die Delitzscher Truppe sowohl bei den LVMM als auch bei den MDVMM wieder einmal verstärkten. Die ebenfalls mit nur fünf besetzten Gewichtsklassen kämpfenden Jungen siegten in Wanzleben zunächst gegen die Mannschaft vom JC RBS Leipzig mit 4:2 wesentlich deutlicher als bei den LVMM und machten von Anfang an klar, dass sie nicht gewilltwaren, den Wettkampf ohne eine Medaille zu beenden. Hier sorgte Dominic Brauer für einen Auftakt nach maß, als er den Leipziger Alexander Kollrich mit einem schönen Beinhakelwurf auf die Tatami knallte. Alexander Buchmann und Csaba lohde punkteten mit sehenswerten Handwürfen und der bei den LVMM noch verletzte Pul Friedrich bewies mit einem lupenrein ausgeführten üftfegewurf seine Klasse. Ein unerwartet starker 4:3-Sieg gelang den Sportfüchsen gegen den FSV Magdeburg. Hier gewannen ebenfalls die oben bereits genannten, wobe Dominic Brauer mit schönem Fußwurf einen vollen Punkt warf, Csaba Lohde einen herrlichen Beinhakelwurf zeigte und Paul Friedrich wiederum mit Hüftfeger zum Erfolg kam. Gegen den SV Schmalkalden war außer einem Punkt-Sieg von Csaba Lohde nicht mehr drin, aber die Füchse standen nach dieser 1:6-Niederlage als Gruppenzweiter im Kampf um den Einzug ins Finale. Gegner war hier der PSV Erfurt. Leider konnten unsere Jungs auch mit den technisch versierten Erfurtern kaum mithalten, so dass lauch hier nur Csaba Lohde nach hatem Kampf ein Unentschieden für Delitzsch heraus holen konnte. Mit disen Platzierungen können die zahlenmäßig unterlegenen Sportfüchse als drittbeste in Mitteldeutschland absolut zufrieden sein. T.E. Es kämpften: Jungen Mädchen -55kg Dominic Brauer -52kg Marina Eschenbacher / Freya Penschuck -60kg Felix Heydick -57kg Franziska Wogschin / Freya Penschuck -66kg Alexander Buchmann -63kg Berenice Murrack / Sarah Hering -73kg Csaba Lohde -70kg Anne Herrmann / Sarah Budde +73kg Paul Friedrich / +70kg Stefanie Oesteritz / Anne Herrmann Alexander Humplott

Einloggen

Zugang zum internen Bereich der Delitzscher Sportfüchse. Registrierung erforderlich. Für neue User bitte das Kontaktformular nutzen.

Adressen

Delitzscher Sportfüchse e.V.

Anschrift des Vereins:

Wiesenbreite 8  

04509 Delitzsch

 

Anschrift der Judohalle:

Rathenaustraße 35

alte Turnhalle Grundschule Ost

04509 Delitzsch

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.