Logo Homepage 2014 blau

DSF-Unterstützer

DSD Rohrtechnik Delitzsch
Sportstudio Schweiger
Stadtwerke Delitzsch
Wohnungsgesellschaft Delitzsch
Postbank Immobilien
Sparkasse Leipzig

Die verletzungsbedingten Ausfälle der Tauchaer Gaststarterinnen und das Fehlen der Schwergewichtsleistunggsspitze Mareike Schröter sorgten am ersten Wettkampftag der Landesliga Sachsen bei den Delitzscher Judofrauen nicht gerade für eine gute Ausgangssituation. Die insgesamt sieben Kämpferinnen konnten zahlenmäßig gerade so eine komplette Mannschaft auf die Tatami bringen, wobei die Besetzung der höheren Gewichtsklassen nur dank der Einsatzbereitschaft und des großen Kampfgeistes einiger, wesentlich leichterer Kämpferinnen möglich war.

Umso überraschender kam dann der furiose Start mit einem hart erkämpften 4:3-Sieg über die Mannschaft des JV Ippon Rodewisch, gegen welche bisher noch nie ein Mannschaftssieg gelang.In der ersten Begegnung des Tages holte Liesa Ebelt (-57kg) durch die konsequente Verteidigung eines mit Schulterwurf-Beinhakeltechnik-Kombination erzielten Vorteils  gegen Elisabeth Schanz einen hart erkämpften Arbeitssieg. Sina Rockosch (-52kg) konnte den Folgekampf mit schnell und sauber ausgeführter Beinfassertechnik gewinnen und Nadja Rockosch (-78kg) sorgte mit Hüftwurf für den dritten Siegpunkt.Den letzten wichtigen Punkt erkämpfte Juliane Minkwitz (-63kg) mit Fußfegetechnik.Gegen den PSV Leipzig stand es am Ende trotz der Siege von Sina (-52kg) und Nadja Rockosch (-63kg) mit Hüftwurf und Beinfassertechnik sowie eines furiosen Kampfes von Liesa Ebelt 2:5, jedoch ließen die Füchsinnen nicht locker und gewannen danach gegen den Chemnitzer PSC mit sensationellem 6:1, wobei vor allem die vorzeitigen Siege von Juliane Minkwitz (-78kg) und Heike Webel (-63kg) mit lupenreinem Uchi-Mata (Innenschenkelwurf) eine Augenweide waren und auch Nicole Jahn einen Sieg beisteuern konnte.Gegen den starken JC Leipzig ließen unsere Frauen zwei Gewichtsklassen unbesetzt, da nach der, günstiger als erwartet ausgefallenen 5.2-Niederlage (hier siegten Franziska Röder (-48kg) und Nadja Rockosch (+78kg) mit sehenswertem Handwurf)  noch ein kräftezehrendes Duell mit dem PSV Kamenz bevorstand.

In diesem letzten Mannschaftskampf hatten die Delitzscherinnen etwas Pech, als Liesa Ebelt gegen die starke Kamenzerin Annica Watzek in Führung lag, sich dann jedoch am Ellbogen verletzte, Sina Rockosch nach einem an die Leistungsgrenze gehenden achteinhalbminütigen Duell mit Tina Hohlefeld doch noch unterlegen war und auch Heike Webel (-63kg) trotz eines super Kampfes, in welchem sie ebenfalls die Führung inne hatte, diese doch noch abgeben musste.Da auch Nicole Jahn (-78kg) ihren Kampf nach gutem Beginn verlor, reichten die hart erkämpften Siege von Franziska Röder (-48kg), Juliane Minkwitz (-70kg) und der vorzeitige Ippon für, von Nadja Rockosch gegen die Kamenzer Superschwergewichtlerin schön durchgezogenem Außensichelwurf nicht mehr zum Mannschaftssieg.Die Sportfüchse stehen derzeit mit den Kamenzerinnen gemeinsam auf Tabellenplatz vier und können damit überaus zufrieden sein, zumal die fehlende Mareike Schröter  am gleichen Tag in Berlin bei der Internationalen Deutschen Einzelmeisterschaft mit gut ausgeführter Außensicheltechnik zweimal siegte, einen sehr guten fünften Platz für Delitzsch und Sachsen erkämpfte und sicher am zweiten Wettkampftag gemeinsam mit den Tauchaerinnen wieder zur Verfügung steht.T.E.

Abs.: T. Ebelt

Einloggen

Zugang zum internen Bereich der Delitzscher Sportfüchse. Registrierung erforderlich. Für neue User bitte das Kontaktformular nutzen.

Adressen

Delitzscher Sportfüchse e.V.

Anschrift des Vereins:

Wiesenbreite 8  

04509 Delitzsch

 

Anschrift der Judohalle:

Rathenaustraße 35

alte Turnhalle Grundschule Ost

04509 Delitzsch

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.